Bevor Sie das Telearztzentrum anrufen

Je besser Sie vorbereitet sind, desto präziser können die Fachärzte des ife Telearzt-Zentrums auf Ihr Anliegen eingehen. Deshalb notieren Sie Ihr Anliegen am besten kurz in Stichworten.
Halten Sie Informationen zu Ihrer Krankengeschichte bereit, falls diese für das Beratungsgespäch wichtig sein könnten. Das gleiche gilt auch für Angaben zu möglichen Operationen, Allergien etc. Sollten darüber hinaus medizinische Unterlagen für unser Gespräch sinnvoll sein, sprechen wir Sie darauf an. Sie schicken uns dann die Unterlagen zu und wir setzen unser Gespräch fort.

Unsere Hilfe am Telefon

Rufen Sie das Telearzt-Zentrum unter der Telefonnummer an, die Sie von Ihrer Krankenkasse oder Ihrem Unternehmen bekommen haben. Wir nehmen Ihre Anrufe Tag und Nacht (365 Tagen 24 Stunden) entgegen und beraten Sie gerne. Sollte einmal das Telefon zum Arzt des gewünschten Fachgebietes belegt sein, wird Ihr Anliegen von einem Mitarbeiter des Betreuungsteams erfasst und der Rückruf zu einem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt verabredet.

Benötigen Sie Unterstützung zum Beispiel bei Recherchen zu Ärzten oder Kliniken und keine medizinische Beratung, wird Ihnen durch qualifizierte Mitarbeiter aus den medizinischen Heil- und Hilfsberufen weitergeholfen.

Dem Ärztezentrum steht zusätzlich ein externer Pool aus Experten konsiliarisch zur Verfügung, das heißt für das Fachgespräch von Arzt zu Arzt. Stellen Sie mit Ihrem beratenden Arzt am Telefon gemeinsam fest, dass eine Rücksprache zu einem speziellen Facharzt nötig ist, so erfolgt ein Rückruf bei Ihnen innerhalb von 24 Stunden oder zu der mit Ihnen vereinbarten Zeit.

Ist eine Zweitmeinung gewünscht ? Haben Sie beispielsweise Fragen zu Laborbefunden oder Röntgenbildern, zu Angeboten über kostenpflichtige Leistungen (IGeL) oder einer vorgeschlagenen medizinischen Maßnahme? Dann senden Sie uns die entsprechenden Unterlagen per Post, Fax oder E-Mail zu. Einer unserer Fachärzte wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sprechen Sie uns auch an, wenn Ihnen ein Heil- und Kostenplan (HKP) Ihrer Zahnarztpraxis vorliegt, damit wir ihn durchprüfen und gemeinsam die beste Lösung für Sie finden.

Beratungen über E-Mail und Fax

Wenn Sie es wünschen, erfolgt die Beratung auch per E-Mail. In der Regel bietet Ihre Krankenkasse (bzw. Ihr Unternhemen) für die medizinischen Fragen eine spezielle E-Mail-Adresse bzw. ein Kontaktformular auf ihrer Internetseite an. Das Beratungsergebnis wird Ihnen dann innerhalb von 24 Sunden mitgeteilt. Außerdem können Sie uns Ihre Fragen über Fax und Briefpost zustellen.

Vertraulichkeit der Gespräche

Selbstverständlich unterliegen die Ärzte des ife Telearzt-Zentrums der allgemeinen ärztlichen Schweigepflicht und den Gesetzen zum Datenschutz. Die Beratung der Versicherten erfolgt ausschließlich durch approbierte und berufserfahrene Ärzte. Ihre Krankenkasse erfährt nichts von den Gesprächsinhalten. Gemäß der ärztlichen Dokumentationspflicht müssen die Beratungsärzte den Anrufgrund und die Beratungsinhalte intern dokumentieren.